a

Zum Hauptmenü

Back to main menu

Hauptmenü

germanflag.gif (150 Byte)


ukflag.gif (788 Byte)

 

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z


















































 

A

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Achterbahn Siehe "Himalaya Bahn (1983)" See "Himalaya Bahn (1983)"

Aconcagua Non-Loopingbahn die 1981 im "Parque de la Ciudad" (ehemals Interama) in Argentinien eröffnete. Diese Bahn zählt zu den "Speedracern", obwohl sie technisch und optisch gesehen nichts mit den typischen "Speedracern" der siebziger Jahre zu tun hat. Non-looping coaster that opened in 1981 at "Parque de la Ciudad" (former Interama) in Argentina. This coaster is a "Speedracer", but in comparsion with the versions of the seventies, it is a completely different type of coaster - in optical and technical way.

Alpina Bahn Siehe "Himalaya Bahn (1983)" See "Himalaya Bahn (1983)"

Andalusia Railroad Eine durch die Firmen BHS und Maurer Söhne realisierte Achterbahn nach Kundenwunsch, welche 1991 im "Portopialand" in Kure, Japan eröffnet wurde.
Anton Schwarzkopf entwickelte das Bremssystem, den Lift, sowie die Rad- und Achsenkonstruktion der Züge. Nach Schließung des japanischen Parks wurde die Anlage nach Russland verschifft. "БОЛЬШАЯ РУССКАЯ ГОРКА", was "Großer russischer Berg" bedeutet, dreht seit 2004 im "Divo Ostrov" von Sankt Petersburg seine Runden.
Opened up in 1991 at "Portopialand" in Kure, Japan this custom designed coaster was built by firm BHS and firm Maurer Soehne.
Anton Schwarzkopf designed the brake system, the lift, aswell as the axle- and wheel assemblies of the trains.
After closure of the japanese park the coaster was shipped to Russia. At "Divo Ostrov", located in Saint Petersburg, it started opertion in 2004 by the name of "
БОЛЬШАЯ РУССКАЯ ГОРКА", which translates to "Big russian hill".



 



















































B

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Bavarian Mountain Railroad (1) Non-Looping Familienachterbahn. Zweites Resultat aus der Zusammenarbeit von Schwarzkopf, Zierer und BHS. Eröffnung war 1987 im "Portopialand" in Kobe, Japan. Nach Schließung des Komplexes an den "Camelot" Park in England verkauft und dort von 2007 bis 2012 unter dem Namen "Knightmare" betrieben - allerdings ohne die Felsverkleidung. Non-looping family coaster. The second result of the corporation between Schwarzkopf, Zierer and BHS. Started operation in 1987 at "Portopialand" in Kobe, Japan. After final closing of that park the coaster was sold to "Camelot" park in England. By using the name "Knightmare", it operated from 2007 until 2012 - but without the mountain scenery.

Bavarian Mountain Railroad (2) Generelle Bezeichnung der Firma Zierer für die Achterbahnen, die in Zusammenarbeit mit Anton Schwarzkopf, Zierer selbst und der BHS entstanden. Firm Zierer's general name for coasters that came out of the cooperation between Anton Schwarzkopf, Zierer itself and firm BHS.

Big Bend Die erste Achterbahn des Typs "Speedracer", speziell nach Kundenwunsch. Eröffnung war 1971 im "Six Flags over Texas" in Arlington, USA. That time, this coaster was the first one of the custom designed "Speedracer" type. It started operation in 1971 at "Six Flags over Texas" in Arlington, USA.

"Big Russian Hill" Siehe "Andalusia Railroad" See "Andlusia Railroad"

BMR Siehe "Bavarian Mountain Railroad" See "Bavarian Mountain Railroad"

"БОЛЬШАЯ РУССКАЯ ГОРКА" Siehe "Andalusia Railroad" See "Andlusia Railroad"

Broca Die zweite Achterbahn des Typs "Speedracer". Für "Worlds of Fun", USA speziell nach Kundenwunsch gebaut und 1973 in Betrieb gegangen. Heute befindet sich die Anlage im "Parque Nacional del Cafe" in Montenegro, Kolumbien. Second coaster of the custom designed "Speedracer" type. Built for "Worlds of Fun", USA it started operation in 1973. Today the coaster can be found at "Parque Nacional del Cafe" in Montenegro, Columbia.

Bobbahn (1) Projektbezeichnung einer Achterbahn für 1968, die an den Wiener "Prater" in Österreich geliefert und dort auch unter diesem Namen betrieben wurde. Die Bahn ist nahezu identisch mit dem darauf folgenden "Jet Star", welcher in Serie produziert wurde. Project name for a 1968 coaster that was built for "Prater" park in Vienna, Austria. The coaster run under that name in Vienna and is nearly identical to its follow-up, the "Jet Star", which then was produced in serie. 

Bobbahn (2) Eine mit künstlichem Bergmassiv verkleidete Familienachterbahn, die speziell nach Kundenwunsch für das "Phantasialand" in Brühl, Deutschland, gefertigt wurde. Erstmalig neuartiger Kettenlift und 5-gliedrige Züge. Eröffnung war 1975. Über die Jahre Änderung des Namens in "Bob 1" sowie "Gebirgsbahn". Leider wurde die Anlage durch ein Feuer am 1 Mai 2001 zerstört und anschließend verschrottet. That family coaster was custom designed for "Phantasialand" in Brühl, Germany. Introduction of the all new 5-section trains and a new chainlift-type. The coaster  was surrounded by a huge mountain scenery and started operation in 1975. Over the years the coasters name was changed into "Bob 1" and then into "Gebirgsbahn", which means "Mountain Railway". Unfortunately the whole structure was destroyed by a fire on March 1st, 2001. It then was scrapped.

Bob 1 Siehe "Bobbahn (2)" See "Bobbahn (2)"

Bob 2 Eine nach Kundenwunsch für das "Phantasialand" in Brühl, Deutschland, gefertigte Anlage vom Typ "Alpenblitz II". Diese wurde in das bereits vorhandene Stahlgerüst der kurz zuvor errichteten Schwarzkopf Anlage "Bobbahn" implementiert. Die Bezeichnung änderte sich später in "Grand Canyon ´Bahn". A custom built version of "Alpenblitz II" for "Phantasialand" in Brühl, Germany. The ride was completely implemented in the existing steel construction of the afore errected Schwarzkopf coaster "Bobbahn". Its name was changed over the years into "Grand Canyon Bahn" which means "Grand Canyon Railway".




















































C

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 

City Jet Kleinere Ausführung des "Jet Star" 2. Aufgrund der Schienenlänge von 415 Metern auch "Jet 400" genannt. A smaller version of "Jet Star 2". Also called "Jet 400", due to its track-length of 415 meters.

Colossus (1) Zweiter transportabler "Doppel Looping" von Schwarzkopf. Ursprünglich von den deutschen Schausteller-Firmen Bruch / Robrahn erworben und 1981 in Betrieb gegangen. Die Anlage wurde an den "Lagoon Park" in Farmington, USA verkauft. Dort wurde sie 1984 unter dem Namen "Colossus the Fire Dragon" eingeweiht. Schwarzkopfs second travelling double looper. Originally purchased by german showmen-companies Bruch / Robrahn and started operation in 1981. The coaster was sold on to "Lagoon Park" in Farmington, USA whereat it started operation in 1984 by the name "Colossus the Fire Dragon".

Colossus (2) Dritter transportabler "Doppel Looping" von Schwarzkopf. Ursprünglich von der Firma Löffelhardt erworben, jedoch nicht in Deutschland betrieben. Die Anlage stand als "Colossus" bis 1986 im "Playcenter" in São Paulo, Brasilien. Verkauft wurde sie an den "Dorney Park" in Allentown, USA wo sie als "Laser" von 1986 bis 2008 lief. Danach erwarben die deutschen Schaustellerfirmen Meyer / Rosenzweig die Bahn und unterzogen sie einer Generalüberholung. Mit neuen Zügen ausgestattet, wurde die "Teststrecke" im Jahr 2009 eingeweiht und bereist seither die deutschen Festplätze.

Anmerkung: Diese Anlage ist eine besondere Variante, da sie ursprünglich mit einem als auch mit zwei Loopings betrieben werden konnte. Die hierzu nötigen, zusätzlichen Schienenstücke wurden mit der Anlage an den Erstbesitzer ausgeliefert.

Schwarzkopfs third travelling double looper. Originally purchased by german showmen company Löffelhardt, the coaster didn't operate in Germany, as planned that time. By the name "Colossus" it operated at "Playcenter" in São Paulo, Brasil until 1986. Then it was sold on to "Dorney Park" in Allentown, USA whereat operation took place fom 1986 until 2008. Thereafter german showmen companies Meyer / Rosenzweig bought the coaster and put it under a general overhaul. "Teststrecke" (German for Testtrack) also received new vehicles and started travelling the german fairs in 2009.

Note: This unit is a special variation, because originally it could have been operated with even one or two loops. The necessary, additional pieces of track were delivered within the coaster when it was purchased by its first owner.


Colossus the Fire Dragon Siehe "Colossus (1)" See "Colossus (1)"

 Cortina Bob Bahn Der allererste "Jet Star" wurde im Wiener Prater, Österreich von der Schaustellerfirma Steindl unter dieser Bezeichnung betrieben. The very first "Jet Star" was purchased by austrian showmen-compny Steindl and operated under this name at "Prater" park in Vienna, Austria.

 Cortina Jet Im"Tykkimaki Park", Finnland gibt es eine "Bayern Kurve" mit dieser Bezeichnung. A "Bayern Kurve" at "Tykkimaki" park, Finland is using that name.





















































D

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Düsenspirale Allererste Schwarzkopf Achterbahn. Größtenteils verkleidet und überdacht. Speziell für die deutsche Schaustellerfirma Löffelhardt konstruiert. Nach der Reise stand sie auch eine Zeit im "Prater" in Wien, Österreich. Very first Schwarzkopf coaster. Partly enclosed and custom designed for german showmen-company Löffelhardt. After travelling the fairs it stood a while at "Prater" park in Vienna, Austria.

Doppel Looping (1) Schwarzkopfs generelle Bezeichnung für Bahnen mit zwei Loopings. Insgesamt wurden drei transportable Anlagen sowie drei kundenspezifische Parkversionen hergestellt. German for "Double Loop" / "Double Looping".

Doppel Looping (2) Erster transportabler Doppel Looping von Schwarzkopf für die deutsche Schaustellerfirma Barth. Die Anlage wurde 1979 mit diesem Namen in Betrieb genommen. Schwarzkopfs first travelling coaster to feature a double loop. Purchased by german showmen-company Barth, it started operation in 1979 and used just that name.

Double Looping Englische Bezeichnung für "Doppel Looping". Schwarzkopfs official name for roller coasters featuring two loops. A total of three transportable units aswell as three specific parkversions have been built.

Double Loop Coaster Eine der drei kundenspezifischen Anlagen vom Typ "Doppel Looping". Die Eröffnung war 1981 im "Portopialand" in Kobe, Japan.  One out of three custom designed coasters of the "Double Looping" type. It started operation  in 1981 at Portopialand in Kobe, Japan.

Dreier Looping Erster Dreifachlooping von Schwarzkopf, Weltpremiere war 1984. Gebaut als transportable Einheit für die deutsche Schaustellerfirma Barth, welche damit 12 Jahre reiste.
Verkauft an den "Sunway Lagoon" Park in Malysia, wo die Bahn als "Triple Loop Coaster" von 1997 bis 1999 betrieben wurde.
Verkauft an das
"Flamingo Land" in Kirby Misperton, England wo die Bahn von 2000 bis 2005 als "Magnum Force" betrieben wurde.
2006 gelangte der Stahlgigant nach Mexico City. Dort nahm er 2007 im "La Feria Chapultepec" als "Montaña Infinitum" den Betrieb auf.
Schwarzkopfs first coaster to feature three loops. World-premiere was in 1984. Built as a travelling unit for german showmen company Barth, who travelled the fair-circuit for 12 years.
Sold to "Sunway Lagoon" park in Malaysia, whereat it operated from 1997 to 1999 as "Triple Loop Coaster".
Sold to "Flamingo Land" in Kirby Misperton, England whereat it operated from 2000 to 2005 as "Magnum Force".
In 2006 the steel giant was sold to "La Feria Chapultepec" in Mexico City, Mexico. Thereat it started operation in 2007 as "Montaña Infinitum".




















































E

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


East River Crawler "Monster 3" in "Six Flags Great America", Gurnee, USA "Monster 3" at "Six Flags Great America", Gurnee, USA





















































F

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Flower Jet Eine "Bayern Kurve" reiste unter diesem Namen durch Deutschland. A "Bayern Kurve" travelled the german fairs by using this name.





















































G

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Gebirgsbahn Siehe "Bobbahn (2)" See "Bobbahn (2)"

Glissade Ein "Jumbo Jet", der ursprünglich 1979 in "Bush Gardens" in Williamsburg, USA eröffnet wurde. Später ging diese Bahn an "La Feria Chapultepec" in Mexico City, Mexico. A "Jumbo Jet", which opened up in 1979 at "Bush Gardens" in Williamsburg, USA. Later on, the coaster made its way to "La Feria Chapultepec" in Mexico City, Mexico.

Golden Loop Ein "Shuttle Loop" der ersten Generation. Ursprünglich ab 1977 im "Carowinds" Park, USA unter dem Namen "White Lightnin" betrieben. "Gold-Reef-City" in Johannesburg, Afrika wurde 19?? die neue Heimat dieser Anlage. A first edition "Shuttle Loop". Originally operated from 1977 on at "Carowinds" park, USA by the name "White Lightnin". Since 19?? "Gold-Reef-City" in Johannesburg, Africa is the new home.

Greased Lightnin' Siehe "Tidal Wave" (2) See "Tidal Wave" (2)

Greezed Lightnin' "Shuttle Loop" vom Typ 1, ab 2003 in "Six Flags Kentucky Kingdom", USA. Diese Anlage war vorher in "Six Flags over Georgia", USA als "Viper" in Betrieb. Siehe auch "Viper" "Shuttle Loop" type 1, from 2003 on at "Six Flags Kentucky Kingdom", USA. This unit operated previously at "Six Flags over Georgia", USA as "Viper".

Great American Revolution Siehe "Revolution" See "Revolution"

Grenoble 68 Eine "Bayern Kurve" trug diesem Namen. A "Bayern Kurve" used to have that name.




















































H

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Himalaya Bahn (196?) "Stahl Acht Bahn" der deutschen Schaustellerfirma Herhaus. "Wildcat" of german showmen-company Herhaus.

Himalaya Bahn (1983) Reisende Achterbahn ohne Looping, später "Achterbahn", dann "Alpina Bahn" benannt. Seit 1983 in Betrieb und in Besitz der deutschen Schaustellerfirma Bruch. Erstmals fahren fünf Gliederzüge simultan auf einer transportablen Achterbahn. Einführung des gebogenen Lifts mit Friktionsantrieb. Travelling non-looping coaster, later on renamed  into "Achterbahn", then "Alpina Bahn". It started operation in 1983 and is owned by german showmen-company Bruch. For the first time five multi-sectional trains ran simultaneously on a travelling coaster. Introduction of a friction-driven, curved lift hill.





















































I

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Keine Einträge ! No entries !




















































J

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Jetline Non-Looping Familienachterbahn. Drittes Resultat aus der Zusammenarbeit von Anton Schwarzkopf, Zierer und der BHS. Eröffnung war 1988 im "Gröna Lund" in Stockholm, Schweden. Die Anlage ist identisch mit der "Bavarian Mountain Railroad" im "Portopialand" in Kobe, Japan. A non-looping family coaster and third result of the cooperation between Anton Schwarzkopf, Zierer and BHS. The coaster started operation in 1988 at "Gröna Lund" in Stockholm, Sweden and is identical to the "Bavarian Mountain Railroad" at Portopialand in Kobe, Japan.

Jet Star Erste Schwarzkopf Achterbahnserie mit der typischen Zweigurt Stahlrohrschiene. Die allererste Ausführung für den Wiener "Prater" im Jahre 1968 hatte zwar die Projektbezeichnung "Bobbahn", ist aber vom Streckenverlauf absolut identisch mit dem nachfolgend in Serie produzierten "Jet Star". Einige Unterschiede sind in der Statik zu finden. First Schwarzkopf coaster to feature the typical twin belt tubular steel track. It was delivered to "Prater" park in Vienna, Austria and opened up in 1968. Although the projects name of that particular unit was "Bobbahn", its track layout is identical to the "Jet Star". Some differences can be found in the statics.

Jet Star 2 Erste Schwarzkopf Stahlachterbahn mit Spirallift und selbst getriebenen Fahrzeugen. First Schwarzkopf steel coaster to feature self driven cars and a spiral lift hill.

Jet Star 3 (1) Größere Ausführung des "Jet Star 2", auch "Jumbo Jet" genannt. Thus being a bigger version of "Jet Star 2", also called "Jumbo Jet".

Jet Star 3 (2) Ein Schausteller betrieb einen "Jet Star 2" mit dieser Bezeichnung. Dies führte damals wie heute zu Verwechselungen :o) A showman operated a "Jet Star 2" by this name. And of course it  lead into confusion - that time and nowadays :o)

Jet 400 Eine andere Bezeichnung für den "City Jet". Diese kam aufgrund der Schienenlänge von 415 Metern auf. Another name for the "City Jet" which came up due to the track-length of 415 meters.

Jumbo Jet Ein anderer Name für den "Jet Star 3". Another name for the "Jet Star 3".

Jumbo V Diese kleine Kompaktachterbahn gilt als der fünfte Teil der "Jet Star" Serie. Nur ein Exemplar wurde hergestellt und ab 1983 von der Schaustellerfirma Kinzler betrieben. Später gelangte die Anlage nach England. This small compact coaster is often described as the fifth part of the "Jet Star" serie. Only one unit was built. Originally operated by german showmen-company Kinzler from 1983 on. Later on it made its way over to England.





















































K

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Katapult Eine achtförmige Strecke, bei der eine Seite der Figur um 90 Grad zu einem Looping ausgebildet ist. Die Anlage hat einen Zug mit neun Gliedern und arbeitet mit Friktionsantrieb. Fünf Anlagen wurden realisiert. A figure eight track layout with one side rised up in a 90 degree angle to form a loop. The unit has one train with nine sections and is powered by friction-drive. Five units have been manufactured.

Knightmare Dies ist das zweites Resultat aus der Zusammenarbeit von Schwarzkopf, Zierer und BHS. Ursprünglich 1987 im "Portopialand" in Kobe, Japan eröffnet.
Die Anlage wurde nach Schließung des Komplexes an den "Camelot" Park, England verkauft und dort von 2007 bis zur Schließung des Parks 2012 unter dem Namen "Knightmare" betrieben - allerdings ohne die Felsverkleidung.
This being the second result of the corporation between Schwarzkopf, Zierer and BHS. The coaster originally started operation in 1987 at "Portopialand" in Kobe, Japan.
After close down of that complex it was sold to "Camelot" park in England. "Camelot" operated "Knightmare"
without the huge mountain scenery from 2007 until the parks final close down in 2012.





















































L

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Laser Unter dieser Bezeichnung wurde eine Kompaktanlage vom Typ "Doppel Looping" im "Dorney Park" in Allentown, USA betrieben.

Siehe auch "Collossus (2)"
By using this name, a compact "Double Looping" type of coaster operated at "Dorney Park" in Allentown, USA .

See also "Collossus (2)"

Lisebergbahn Non-Looping Familienachterbahn. Erstes Resultat aus der Zusammenarbeit von Anton Schwarzkopf, Zierer und der BHS. Eröffnung war 1987 im "Lisebergpark" in Göteborg, Schweden. Non-looping family coaster. The first result of the cooperation between Anton Schwarzkopf, Zierer and the BHS. It started operation in 1987 at "Lisebergpark" in Gothenburg, Sweden.

Lisebergbanan Dies ist der offizielle, schwedische Name der Lisebergbahn im "Liseberg Park" in Stockholm. This is the official, swedish name for the "Liseberg Railway" at Liseberg Park in Stockholm.

Loopingracer Die Weiterentwicklung des "Speedracer". Unter der Bezeichnung "Loopingracer" bot Anton Schwarzkopf seine ersten Loopingbahnen an.
Beispiel: "Revolution" im "Magic Mountain" in Valencia, USA.
The follow-up of the "Speedracer". By the name "Loopingracer", Anton Schwarzkopf offered his first looping coasters.
Example: "Revolution" at "Magic Mountain" in Valencia, USA.

Looping Star (1) Die erste reisende Loopingbahn im Jahre 1978. Einführung des Konus-Steck-Systems. Außerdem ein neuartiger Kettenlift. Diese Anlage wurde vielerorts zu einem Standard für Freizeitparks. The first travelling looping coaster in 1978. Introduction of the cone plug system and a new chainlift type. It became a standard for many amusement parks.

Looping Star (2) Eine Anlage des Typs "Silberpfeil" reist unter dieser Bezeichnung durch Südafrika. A "Silverarrow" type of coaster is travelling through South Africa by using this name.

Looping Star (3) Eine Anlage vom Typ "Silberpfeil" wurde unter dieser Bezeichnung " im "Dreamland" in Margate, England betrieben. Es handelt sich um die selbe Bahn, die einst als "Tower of Terror" im englischen "Camelot" Park zu finden war.

Siehe auch "Tower of Terror"

A "Silverarrow" type of coaster operated at "Dreamland" in Margate, England by using this name. It is the same physical ride, which operated once as "Tower of Terror" at "Camelot" park in England.

See also "Tower of Terror"


Looping Star (4) Eine Kompaktanlage vom Typ "Doppel Looping" wurde unter dieser Bezeichnung mit lediglich einem Looping im "Playcenter" in São Paulo, Brasilien betrieben. Kurze Zeit später implementierte man den zweiten Looping und änderte den Namen in "Colossus".

Siehe auch "Collossus (2)"

By using this name, a compact "Double Looping" type of coaster operated with just a single loop at "Playcenter" in São Paulo, Brasil. As soon as the second loop was installed, the coasters name was changed into "Colossus".

See also "Collossus (2)"






















































M

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Magnum Force Siehe "Dreier Looping" See "Dreier Looping"

Mindbender Dieser Dreifachlooping im "Galaxyland" in Edmonton, Kanada eröffnete 1985. Die Bahn ist dem "Dreier Looping" sehr ähnlich. Nach einem tragischen Unfall kam eine neue Rad- und Achsenkonstruktion zum Einsatz. Die Züge wurden dabei komplett ausgetauscht. This triple looper is similar to the "Dreier Looping" and opened in 1985 at "Galaxyland" in Edmonton, Canada. Due to a bad accident, new wheel- and axle assemblies were introduced. Thereby all the trains were replaced by new ones.

Mind Bender Ein Doppellooping speziell nach Kundenwunsch für "Six Flags over Georgia" in Atlanta, USA. Eröffnung war 1978. A custom designed double looper for "Six Flags over Georgia" in Atlanta, USA. It opened up in 1978.

Münchner Bahn Kompaktachterbahn der mittleren Größe. 1982 erworben und betrieben von der deutschen Schaustellerfirma Pötzsch. Ein Unikat, da Aufträge für weitere Exemplare leider platzten. Medium sized compact coaster. Purchased by the german showmen-company Pötzsch, it started operation in 1982.
A very unique coaster due to the fact, that contracts for further units had been canceled.

Münchner Super 8 Bahn Kleine Kompaktachterbahn vom Typ "Jumbo V". 1983 erworben und betrieben von der deutschen Schaustellerfirma Kinzler. Es blieb beim Einzelstück. A small compact coaster of the "Jumbo V" type. Purchased by the german showmen-company Kinzler, it started operation in 1983. One unit was built.

Montaña Infinitum Siehe "Dreier Looping" See "Dreier Looping"





















































N

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Nessie Erste 360 Grad Looping Achterbahn für einen deutschen Freizeitpark. "Nessie" eröffnete 1979 im "Hansapark" (damals Hansaland) und wurde nach Kundenwunsch gefertigt.
Anmerkung: Es gibt eine baugleiche Anlage ohne Looping im "Parque de la Ciudad" (ex-Interama) in Buenos Aires, Argentinien unter dem Namen "Aconcagua".
The first 360 degree looping coaster to run in a german amusement park. It was custom designed and opened in 1979 at "Hansapark" (former Hansaland).
Note: There is a similar coaster but without the loop at "
Parque de la Ciudad" (ex-Interama) in Buenos Aires, Argentina named "Aconcagua".





















































O

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Olympia Looping Transportabler Fünffachlooping der deutschen Schaustellerfirma Barth. Gebaut von der Firma BHS mit Schwarzkopf Patenten. Eröffnung war 1989. Five loop travelling coaster of german showmen-company Barth. Built by firm BHS by using Schwarzkopf patents. It started operation in 1989.





















































P

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Keine Einträge ! No entries !




















































Q

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Keine Einträge ! No entries !




















































R

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Revolution Anton Schwarzkopfs erste Loopingbahn. Auch "Rev" genannt. Sie ging 1976 im "Magic Mountain" in Valencia, USA in Betrieb und wurde durch den 1977 von Universal gedrehten Film Achterbahn weltweit bekannt. Anton Schwarzkopfs very first looping coaster. Also called "Rev". It started operation in 1976 at "Magic Mountain" in Valencia, USA and became world famous through the 1977 movie Rollercoaster, produced by Universal.

Ripper Ein "Jet Star" im "Thrillville" Park, USA. A "Jet Star" at "Thrillville", USA.





















































S

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Sirocco Ein "Shuttle Loop" der zweiten Generation im "Walibi" in Wavre, Belgien lief von 1981/1982 bis 1998 unter diesem Namen. 1999 wurde die Bahn teilweise verkleidet und in "Turbine" umbenannt. Es entstand so der erste original "Shuttle Loop" im Dunkeln. Die Rampen sind übrigens nicht verkleidet worden. A second generation "Shuttle Loop" at "Walibi" in Wavre, Belgium used that name from 1981/1982 to 1998. From the late summer in 1999, the ride is partly enclosed and was renamed "Turbine". That makes it the first original "Shuttle Loop" in the dark. The ramps are not enclosed by the way.

Scorpion Ein Standard "Silberpfeil" in "Bush Gardens" in Tampa, USA. Eröffnung war 1981. A "Silverarrow" type of coaster at "Bush Gardens" in Tampa, USA. It started operation in 1981.

Shock Wave Erster Schwarzkopf Doppellooping mit hintereinander geschalteten Loops. Ausführung speziell nach Kundenwunsch für "Six Flags over Texas" in Arlington, USA. Eröffnung war 1978. First Schwarzkopf double looper to feature conseccutive loops. Custom designed for "Six Flags over Texas" in Arlington, USA. It started operation in 1978.

Shuttle Loop Loopingbahn mit  Katapultstart und offener Strecke, die vorwärts und rückwärts durchfahren wird. Looping coaster to feature a catapult-start and an open track layout, to travel forwards and backwards.

Silberpfeil (1) Kompakte Loopingbahn, die insgesamt drei Mal gebaut wurde. German for "Silverarrow".

Silberpfeil (2) Im "Allgäu Skyline Park", Deutschland, wurde ein "Katapult" unter dieser Bezeichnung betrieben. So weit ich informiert bin hat die Anlage heute den Namen Wirbelwind. A "Katapult" having this name was operated at "Algäu Skyline Park" in Germany. To my knowledge the coaster is now named Wirbelwind (means whirlwind).

Silverarrow Englische Bezeichnung für "Silberpfeil". Compact looping coaster, which has been built  three times.

Skovtrolden Eine Achterbahn nach Kundenwunsch auf Basis der "Stahl Acht Bahn" im "Tivoli" in Kopenhagen, Dänemark. Die Anlage operierte von 1969 bis 1989.
Besonderheit: Anstelle eines Kettenaufzugs wurden die Fahrzeuge von kleinen Elektroaggregaten auf die erste Anhöhe hinauf geschoben.
Custom designed coaster based on the "Wildcat" type at "Tivoli" in Copanhagen, Denmark. It operated from 1969 to 1989.
Special feature: Instead of a chain-lift, the vehicles were pushed upwards the first hill by using tiny electro-aggregats.

Sooper Dooper Looper Der zweite "Loopingracer" eröffnete 1977 im "Hershey Park" in Hershey, USA. The second "Loopingracer" started operation in 1977 at "Hershey Park" in Hershey, USA.

Space Mountain Ein "Jumbo Jet" im "Divertido" Park in Mexico. Die Anlage wurde in einer Halle verpackt und befördert ihre Fahrgäste im Dunkeln. A "Jumbo Jet" at "Divertido" park in Mexico. The coaster has been enclosed and sends its riders through the dark.

Stahl Acht Bahn Erste Schwarzkopf Achterbahn komplett aus Stahl, später in drei Größen erhältlich und auch unter dem Namen "Wildcat" bekannt. First full steel coaster by Anton Schwarzkopf. Later on available in three sizes. Also known as "Wildcat".

Speedracer Es gibt verschiedene Arten von Achterbahnen mit dieser Typenbezeichnung. Deswegen ist es schwer, sie gemeinsam zu beschreiben.

Anfangs waren es die größeren Parkversionen des
"Jet Star 3", auch "Erweiterter Jumbo Jet" genannt. Vier Anlagen wurden von diesem Typ gebaut:

-"Big Bend" im "Six Flags over Texas", USA
-"Zambezi Zinger" in "Worlds of Fun", USA
-"Whizzer" im "Great America Park", Illinois, USA
-"Whizzer" im "Great America Park", Kalifornien, USA

Mit anderem Schienensystem und Gliederzügen folgten unter der Bezeichnung "Speedracer" zwei weitere Anlagen:

-"Aconcagua" im "Parque de la Ciudad", Argentinien
-"Roller Coaster" in der "Entertainment City", Kuwait

Manchmal wird die ehemalige "Gebirgsbahn" im "Phantasialand" in Brühl, Deutschland ebenfalls als "Speedracer" beschrieben. Auf original Schwarzkopf Dokumenten wird diese Anlage einerseits als "Bobbahn" (Verkaufsprospekt) und andererseits als "Speedracer" (Projektbezeichnung sowie auf technischen Zeichnungen) geführt.

There are different types of coasters using that name. Therefore it is complicated to describe them in common.

In the beginning they were bigger park-versions of the
"Jet Star 3", also known as "Extended Jumbo Jet".
Four coasters of this type have been built:

-"Big Bend" at "Six Flags over Texas", USA
-"Zambezi Zinger" at "Worlds of Fun", USA
-"Whizzer" at "Great America Park", Illinois, USA
-"Whizzer" at "Great America Park", California, USA

Using another track-system and multi-sectional trains, two more "Speedracers" have been built:

-"Aconcagua" at "Parque de la Ciudad", Argentina
-"Roller Coaster" at "Entertainment City", Kuwait

Sometimes the defunct "Gebirgsbahn" at "Phantasialand" in Brühl, Germany is described as "Speedracer", too. Refering to original Schwarzkopf documents, that particular coaster was named "Bobbahn" on its sales-prospects. But on the project-table aswell as on technical drawings the name "Speedracer" can be found.






















































T

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Teststrecke Von den deutschen Schaustellerfirmen Meyer / Rosenzweig wird seit 2009 eine Kompaktanlage vom Typ "Doppel Looping" auf der Reise betrieben.

Siehe auch "Collossus (2)"
In 2009 german showmen-companies Meyer / Rosenzweig started travelling the fairgrounds with this compact "Double Looping" type of coaster.

See also "Collossus (2)"

Texas Tornado Siehe "Thriller" See "Thriller"

Thriller Vier Loopings, eine schier senkrechte erste Abfahrt, transportabel. Einst erworben von der deutschen Schaustellerfirma Bruch, welche die Anlage von 1986 bis 1997 betrieb. Verkauft an "Six Flags Astroworld" in Houston, USA. Dort betrieben von 1998 bis 2002.
Nach Umbau durch Premier Rides ab 2003 in
"Six Flags Marineworld" in Valejo, USA als "Zonga" im Einsatz. Verkauft an "Islas San Marcos" in Aguascalientes, Mexico. Dort ab 2008 saisonal in Betrieb als "Tsunami".
Ab 2016 soll die Anlage generalüberholt im "Skyline Park" in Bad Wörishofen, Deutschland laufen. Leider wären die notwendigen Umbaumaßnahmen zu teuer (um die aktuellen Sicherheitskriterien zu erfüllen), sodass der Betreiber des Parks von seinem Vorhaben Abstand nahm.
Four loops, and a near vertical drop on that travelling coaster. Purchased by german showmen-company Bruch, who operated the coaster from 1986 to 1997. Sold on to "Six Flags Astroworld" in Houston, USA whereat "The Texas Tornado" operated from 1998 to 2002. After modifications by Premier Rides the coaster operated as "Zonga" at "Six Flags Marine World" in Valejo, USA.
Sold on to "Islas San Marcos" in Aguascalientes, Mexico whereat "Tsunami" started seasonal operation in 2008. From 2016 on, the coaster should operate at "Skyline Park" in Bad Wörishofen, Germany in overhauled condition. Unfortunately the neccessary update (to meet actual safety rules) would be too expensive, this is why the owner of the proposed park canceled his undertaking.

Tidal Wave (1) "Shuttle Loop" in der Kontergewichtsversion in "Six Flags Great America", USA. Die Anlage wurde dort von 1977 bis 1991 betrieben. Von 1995 bis 2001 lief sie als "Viper" in "Six Flags over Georgia", USA. Danach von 2003 bis 2009 als "Greezed Lightnin" in "Six Flags Kentucky Kingdom", USA. "Shuttle Loop" of the counterwight-version at "Six Flags Great America". The coaster operated from 1977 to 1991. It then operated as "Viper" at "Six Flags over Georgia" from 1995 to 2001 bevor moving on to "Six Flags Kentucky Kingdom" whereat it operated from 2003 to 2009 as "Greezed Lightnin". 

Tidal Wave (2) "Shuttle Loop" in der Kontergewichtsversion in "Paramounts Great America" in Santa Clara, USA. Die Anlage wurde 1977 eröffnet und später in "Greased Lightnin" umbenannt. Nach der Saison 2002 wurde sie abgebaut. Sie diente dann leider nur noch als Ersatzteillager für eine baugleiche Bahn in "Six Flags Kentucky Kingdom", USA. "Shuttle Loop" of the counterwight-version at  "Paramounts Great America" in Santa Clara, USA whereat the coaster started operation in 1977. It was renamed "Greased Lighntnin" later on. After the season of 2002 the coaster was dismanteled. Some of its pieces were used as spare-parts for an identical coaster at "Six Flags Kentucky Kingdom", USA.

Tig'rr Ein "Jet Star" im "Indiana Beach" in Monticello, USA. A "Jet Star" at "Indiana Beach" in Monticello, USA.

Toller Wirbel Es gab ein "Monster II" mit dieser Bezeichnung, welches durch Deutschland reiste. A "Monster II" travelled through Germany by using this name.

Tornado Im brasilianischen Park "Playcenter" in Sao Paolo läuft ein "Jet Star 2" mit diesem Namen. Der Park erwarb die gebrauchte Anlage generalüberholt.  At "Playcenter" in Sao Paolo, Brasil a "Jet Star 2" uses this name. The park purchased the coaster as an overhauled, second hand unit.

Tower of Terror Anlage vom Typ "Silberpfeil" im "Camelot" Park in Charnock Richard, England. Im Zentrum dieser Bahn befand sich eine künstliche Festung (Tower genannt), die den Looping verborgen hielt. Die Anlage fiel im Jahr 2000 einem Feuer zum Opfer, in dem die Towerkonstruktion verbrannte. Danach wurde die Bahn an die Firma Bembom verkauft. Sie wurde am 08/04/2001 im "Dreamland" in Margate, England, unter der eher untypischen Bezeichnung "Looping Star" wiedereröffnet. Leider schloss das "Dreamland" 2002 und so gelangte die Bahn ins "Loudoun Castle" nach Schottland, wo sie als "Twist 'n' Shout" den Betrieb aufnahm. A "Silverarrow" type of ride at "Camelot" Park in Charnock Richard, England. In the middle of that coaster was a synthetic fortres, namely tower, which covered the loop. Unfortunately a fire destroyed the tower-building in the year 2000. Afterwards the park sold the coaster on to the Bembom company, who errected it at "Dreamland" in Margate, England. With the nontypical name "Looping Star", the ride opened on the 8th of April in 2001. Sadly  Dreamland closed down in 2002. The ride then moved on to "Loudoun Castle", Scotland wherat it opened up by the name "Twist 'n' Shout".

Triple Loop Coaster Siehe "Dreier Looping" See "Dreier Looping"

Tsunami Siehe "Thriller" See "Thriller"

Turbine (1) Ein "Shuttle Loop" mit Schwungradantrieb im "Toshimaen" in Tokio, Japan.
Zwecks Geräuschdämmung wurde eine abstrakte Konstruktion neben dem Loop aufgestellt.
A flywheel driven "Shuttle Loop" at "Toshimaen" in Tokio, Japan. To reduce the noise-level, an abstract construction has been placed beside the loop.

Turbine (2) Siehe "Sirocco" See "Sirocco"

Twist 'n' Shout Eine Anlage vom Typ "Silberpfeil" lief von 2003 bis 2010 im "Loudoun Castle", Schottland. A "Silverarrow" type of ride operated at "Loudoun Castle", Scotland from 2003 to 2010.





















































U

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Keine Einträge ! No entries !





















































V

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Venus Eine von der Firma Maurer Söhne nach Kundenwunsch gebaute Loopingachterbahn in der "Space World" in Hiroshima, Japan.
Anton Schwarzkopf entwickelte das Bremssystem, den Lift, sowie die Rad- und Achsenkonstruktion der Züge.
A custom designed looping rollercoaster at "Space World" in Hiroshima, Japan built by firm Maurer Soehne.
Anton Schwarzkopf designed the braking system, the lift, aswell as the axle- and wheel assemblies of the trains.

Vienna Looper Englisch für "Wiener Looping" English for "Wiener Looping"

Viper Ein "Shuttle Loop" vom Typ 1 im "Six Flags over Georgia" in Atlanta, USA. Die Anlage eröffnete dort 1995. Von 1977 bis 1991 befand sie sich im "Six Flags Great America" in Gurnee, USA. Zum Ende der Saison 2001 wurde die Anlage demontiert. Neue Heimat wurde 2003 "Six Flags Kentucky Kingdom", USA. A "Shuttle Loop" type 1 at "Six Flags over Georgia" in Atlanta, USA. The coaster opened in 1995 and was originally from 1977 to 1991 at "Six Flags Great America" in Gurnee, USA. Towards the end of the 2001 season, the unit was dismanteled. From 2003 on its new home is "Six Flags Kentucky Kingdom", USA.




















































W

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Walls Magnum Force Siehe "Dreier Looping" See "Dreier Looping"

White Lightnin' Ein "Shuttle Loop" vom Typ 1 wurde von 1977 bis 1988 im "Carowinds" Park, USA unter diesem Namen betrieben. Danach gelangte die Anlage in die "Gold-Reef-City" nach Johannesburg, Afrika wo sie als "Golden Loop" läuft. A "Shuttle Loop" type 1 operated from 1977 to 1988 at "Carowinds", USA by this name. It then moved on to "Gold-Reef-City" in Johannesburg, Africa whereat it is named "Golden Loop".

Whizzer Die Bahnen 3 und 4 des Typs "Speedracer" sind identisch. Sie starteten 1976 unter gleichem Namen in den beiden "Great America" Parks in Illinois, USA und Kalifornien, USA. Units 3 and 4 of the "Speedracer" type are identical. By using the same name they started operation in 1976 at the "Great America" parks in Illinois, USA and California, USA.

Wildcat (1) Erste Schwarzkopf Achterbahn komplett aus Stahl. Später in drei Größen erhältlich. Auch unter dem Namen "Stahl Acht Bahn" bekannt. First full steel coaster of Anton Schwarzkopf. Later on available in three sizes. Also called "Stahl Acht Bahn".

Wildcat (2) Eine "Stahl Acht Bahn" vom Typ 3 im "Cedar Point" in Sandusky, USA. A "Wildcat" of type 3 at "Cedar Point" in Sandusky, USA.

Wilde Katz Eine "Stahl Acht Bahn" vom Typ 2 in "Bush Gardens" in Williamsburg, USA. Die Anlage wurde dort bis circa 1978 betrieben. A "Wildcat" of type 2 at "Bush Gardens" in Williamsburg, USA. The coaster operated at the park until 1978.

Wiener Looping Prototyp einer transportablen "Shulle Loop" Version. Ursprünglich für einen österreichischen Schausteller produziert um im Wiener "Prater" zu laufen - daher der Name. Prototype of a transportable "Shuttle Loop" version. Originally produced for an austrian showman to play at "Prater" park in Vienna, Austria - hence the name.

Wirbelwind Im "Skyline Park", Deutschland, wurde ein "Katapult" unter dieser Bezeichnung betrieben. A "Katapult" was operated by this name at "Skyline Park" in Germany. "Wirbelwind" means whirlwind in english.





















































X

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Keine Einträge ! No entries !





















































Y

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Keine Einträge ! No entries !





















































Z

zur A-Z Leiste - to A-Z bar
 


Zambezi Zinger Die zweite Achterbahn des Typs "Speedracer". Für "Worlds of Fun", USA, speziell nach Kundenwunsch gebaut und 1973 in Betrieb gegangen. Heute befindet sich die Anlage im "Parque Nacional del Cafe" in Montenegro, Kolumbien und läuft unter dem Namen "Broca". The second coaster of the custom designed "Speedracer" type. Originally built for "Worlds of Fun", USA it started operation in 1973. Today the coaster can be found as "Broca" at "Parque Nacional del Cafe" in Montenegro, Colombia.

Zonga Siehe "Thriller" See "Thriller"


















































 

Hauptmenü

Anfang dieser Seite

Top of page